Andrey Vrady

Andrey Vrady

Andrey Vrady

Eine kreatives Multitalent

Schöpferisch in jede Richtung war dieser Mann schon in jüngsten Jahren: Im Haus seiner Eltern, die beide Künstler sind, wuchs Andrej in einer kreativen Atmosphäre auf. Schon früh begann er zu malen, er fertigte Collagen an, fotografierte und beobachtete ausdauernd den „Außenraum“. Als Kind besuchte er die Kunstschule und mit achtzehn Jahren studierte er Grafik Design am Institut of Modern Arts in Moskau. Zur Zeit ist Vrady als Künstler tätig, macht Projekte und Ausstellungen. Seine Arbeiten sind in den Sammlungen in New York, London, Hamburg, Leipzig, Hong Kong, Moskau und St.Petersburg zu finden. Im Moment arbeitet er an einem künstlerischen Videoprojekt im Planetarium mit der berühmten russischen Underground Musikband „Megapolis“.

Videozyklus und PANI-Projektion „Flugzeugführer“:
Andrej Vrady nutzt die Ornamente, um daraus eine  eigene ultramoderne Formensprache abzuleiten.  Vrady eröffnet einen eigenen Zugang zu dem Licht, und gleichzeitig beschreibt sein Video ein paralleles Universum, in dem alles genauso abläuft wie in unserem Universum … Nur das Auge des Betrachters, der nachts einsam den Sternenhimmel nach einem Existenzbeweis absucht, ändert alles.